Indirekte und direkte Prallluftöfen

Ein vielseitiges und flexibles Konzept

Das vielseitige und flexible Prallluftofenkonzept ist für die meisten Produkte die ideale Lösung, da es den Bäckern die Möglichkeit gibt, das Backprofil für jedes Teil schnell und zuverlässig anpassen und optimieren zu können.

Der Ofen besteht aus mehreren Zonen, wobei jede Zone wiederum aus mehreren 2 Meter langen Sektionen besteht. Das Backband wird so ausgewählt, dass es den spezifischen Prozessanforderungen des Produktes entspricht.

Funktionsbeschreibung

Die indirekte Beaufschlagung von Luft dient als Grundprinzip, eine Steigerung also des bewährten Konvektionsprinzips.

Die Hitze vom Gasbrenner wird im Wärmetauscher über der Backkammer getauscht. Wichtig dabei ist, dass die Backluft von der Verbrennungsluft getrennt gehalten wird.

Außerdem sind auch direkte Prallluftöfen erhältlich, bei denen die Verbrennungsluft in der Backkammer zirkuliert.

Die Vorteile des SENIUS Ofens

  • Effektive und schnelle Wärmeübertragung ohne Blitzerhitzung.

  • Gleichmäßige Bräunung und Feuchte.

  • Unkomplizierte Bedienung mit schnellen Produktwechseln und voller Wiederholbarkeit.

  • Hygienisches Design mit leicht zu öffnenden Reinigungstüren und Inspektionsluken.

  • Einmaliges Bandkantensteuerungssystem für zuverlässigen Transport und genaue Produktpositionierung.

  • Kompaktes, niedriges Profil für leichte Zugänglichkeit im Inneren und außen am Ofen.

  • Ein spezieller direkter Prallluftofen ist optional erhältlich, bei dem Verbrennungsgas in die Backluft eingebracht wird, um Energie und Feuchteausschöpfung von den Brennerflammen zu optimieren.

  • Wash-down/USDA-konforme Öfen sind erhältlich – natürlich mit dem erforderlichen Edelstahl-Interieur ebenso wie mit geneigten Ablaufböden.

KONTAKTIEREN SIE UNS:

Danke für deine Nachricht. Es wurde gesendet.
Beim Senden Ihrer Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.